BBC Nord verliert gegen starke Blackbirds

Die Gäste aus Jennersdorf starteten fulminant mit einem 20:0 Run in die Partie. Erst nach einem Time Out der Eisenstädter, gelingt es ihnen zum ersten Mal zu scoren. Obwohl die Dragonz solide in der Defense standen, war es vor allem Sebastian Koch der mit einigen Offensivrebounds für den deutlichen Vorsprung sorgte. Die eigentliche Wurfstärke der Blackbirds konnte kontrolliert werden, allerdings war es nicht möglich Moric, Koch & Co. aufgrund der Größenvorteile, trotz aller Bemühungen, ohne Fouls zu stoppen. Hinzu kam die sehr schwache Trefferquote von 31,4%, die für einen klaren Halbzeitstand sorgte.

Heimspiel

Im dritten Viertel sorgten Ognjen Drljaca und Stojan Radanovic mit zusammen fünf erfolgreichen Dreiern zwischenzeitlich für einen geringeren Rückstand und zwangen die Blackbirds sogar zu einer Auszeit. Für die Dragonz stand erstmals Kornel Szendi am Parkett, der zwar ein solides Debüt gab, aber den wachsenden Rückstand nicht verhindern konnte. Im letzten Viertel kamen auf beiden Seiten vermehrt U19 Spieler zum Einsatz. Seitens der Dragonz kam der 17 – Jährige Lukas Knor auf 6 Punkte in knapp 15 Minuten Spielzeit, Christian Lehrner (17) sorgte nach einem unglaublich sehenswerten Assist von Knor für seine ersten Bundesligapunkte. Zwei Dreier von Ujvari und Horvath sorgten letztendlich für den Endstand von 50 zu 82 und einen verdienten Sieg der Blackbirds.

Ein großer Dank gilt unseren tollen Fans, die uns in guten wie in schlechten Phasen unterstützt haben! DANKE! 💪🏀😍

FOTO: COPYRIGHT PICTORIAL/M.PROELL

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: