Dragonz verlieren nach zwischenzeitlicher Führung

Ein hart umkämpftes Spiel gab es im Energie Burgenland Derby in der Sporthalle Mattersburg zu sehen. Die Dragonz starteten hervorragend und legten mit 5:13 vor, ehe die Gastgeber zum Ende des ersten Abschnittes eine knappe 26:23 Führung zurückeroberten.

mat ausw

Im zweiten Viertel hielten die Dragonz weiterhin sehr gut mit, Stojan Radanovic versenkte einen Dreier nach dem anderen. Ebenso treffsiche zeigte sich unser PG Ogi Drljaca, der 4 seiner 6 Dreierversuche verwerten konnte. Bei den Mattersburgern stellte sich Insidespieler Gary Ware (ehem. BL Spieler) als besonders problematisch dar. Trotz taktischer Umstellungen gelang es ihm 20 Punkte zu scoren. Sein Inside Kollege Hallett (2.11m) kam dabei auf 18 Zähler und 11 Rebounds.

Die körperliche Dominanz der Mattersburger konnte bis zu Beginn des letzten Viertels mit einem tollen Kampfgeist und guter taktischer Vorbereitung kompensiert werden ehe es durch das 5. Foul von Drljaca (Starting Five: 17 Fouls!) zum Einbruch kam. Hinzu kam noch das Reboundverhältnis von 50:23, welches den Dragonz letztendlich das Genick brach und die Sensation verhinderte.

Positiv hervorzuheben ist aber eine tolle Teamleistung über drei Viertel sowie eine tolle Leistung unseres Kapitäns, der in knapp 17 Minuten Spielzeit auf 8 Zähler kam und sein Team defensiv pushte. Auch Neuzugang Kornel Szendi scheint immer besser ins Spiel zu kommen und wird im weiteren Verlauf der Saison mehr Verantwortung übernehmen.

Wir bedanken uns für den mitgereisten Fanblock und die tolle Unterstützung. Wir hoffen euch am SONNTAG um 17:00 Uhr im ALLSPORTZENTRUM zu sehen!!!

Scorer: Radanovic 22, Drljaca 12, Hegedüs 10, Markus 8, Julian 8, Mirnic 7, Baumgartner 7, Knor 4.

FOTO: COPYRIGHT: PICTORIAL/M. PROELL

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: