Dragonz stellen sich selbst ein Bein

felix
Die COLDMARIS BBC Nord Dragonz unterlagen gestern Abend zu Hause gegen den Favoriten aus Fürstenfeld. Die Partie war aufgrund einer miserablen Defensivleistung und eines rabenschwarzen Wurftags bereits zur Halbzeit vor entschieden.
Die Panthers fanden gut in die Partie und scorten vor allem in der Zone nach Belieben. Ivan Skrobo, auf den sich die Dragonz im Vorfeld eingestellt hatten, scorte im Alleingang bereits 15 Punkte im ersten Viertel.
Viertel Zwei zeigte ein ähnliches Bild. Offensiv kamen die Dragonz einfach nicht ins Spiel. In der ersten Halbzeit wurden allein 8 Punkte am Brett liegen gelassen. Würfe, die von unseren Jungs normalerweise hochprozentig versenkt werden. Der Halbzeitstand von 28:48 sprach eine deutliche Sprache!
Im dritten Abschnitt stellten die Dragonz die Defensive um, fanden offensiv jedoch in den ersten Minuten immer noch keinen Offensivrhythmus. Erst Mitte des dritten Viertels ging die Taktik auf und die Eisenstädter klauten einen Ball nach dem anderen und konnten vorne schnell über Najdanovic abschließen. Ende des dritten Viertels verkürzte Kedl noch einmal mit einem erfolgreichen Dreier.
Es ging mit einem Rückstand von 14 Punkte in den entscheidenden letzten Abschnitt. Und der gehörte erneut den Gastgebern. Drljaca fand seinen Wurf von außen und Memcic bekam endlich seine Bälle unter dem Korb. Mit flinken Händen in der Defense und guten und vor allem schnellen Abschlüssen vorne, verkürzten die Dragonz knapp 3 Minuten vor Ende auf -8. Doch erneut schlichen sich unglaublich leichtfertige Passfehler ein und die Panthers fuhren letztendlich einen ungefährdeten Sieg ein.
Ein großer Dank gilt wieder einmal unserem tollen Publikum, welches gestern das Allsportzentrum füllte! Wir sehen uns am MITTWOCH (CUP Spiel) um 19:00 im Allsportzentrum! 💪🏀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: