Siegesserie reißt in Dornbirn

Der COLDAMARIS BBC Nord muss sich nach einem katastrophalen Start und einer unglaublichen Aufholjagd in einem sehr körperbetonten Spiel leider geschlagen geben.

Die Lions aus Dornbirn legten einen unglaublichen Start hin. Bald stand es bereits 14:0 für die Gastgeber und die Dragonz wurden zur ersten Auszeit gebeten. Langsam aber sicher fanden die Eisenstädter, angeführt von Cosic, Mileta und Najdanovic, wieder ins Spiel und verkürzten auf 25:20 vor der ersten Viertelpause.

Im zweiten Viertel waren die Dragonz endlich angekommen. Das Passspiel funktionierte hervorragend und in der Defensive ergatterten die Burgenländer einige wichtige Steals. Allein Cosic gelangen in diesem Spiel 7 Steals, während 2 auf das Konto von Najdanovic gingen. Kurz vor der Halbzeitpause übernahmen die Dragonz trotz des Fehlstarts sogar die Führung. Durch einen Buzzer – Beater Dreier der Gastgeber, ging es allerdings mit einem knappen -3 Rückstand in die Kabine.

Das dritte Viertel scheint bei den Dragonz diese Saison wie verhext zu sein. Wieder gab man Topscorer Medori zu viel Freiraum und ließ erneut einen Lauf der starken Lions zu. Eine Auszeit der Gäste schien kurze Zeit darauf aber Wirkung gezeigt zu haben. Durch wichtige Distanzwürfe von Petrovic und Mileta kamen die Dragonz wieder zurück ins Spiel.

Der letzte Abschnitt verlief zunächst absolut nicht nach den Vorstellungen der Dragonz. Nach einer zwischenzeitlichen +16 Führung der Dornbirner schien das Spiel bereits entschieden. Doch wieder waren es Cosic und Mileta und der junge Knor, die das Zepter in dieser Phase in die Hand nahmen und durch schnelle Transition Punkte ihr Team 2 Minuten vor Ende auf 5 (!) Punkte heranbrachten. Leider wurden den Jungs die Teamfouls in der Endphase zum Verhängnis und man schickte die Lions zu schnell und zu leichtfertig an die Freiwurflinie. Letztendlich fielen auch die nötigen Distanzwürfe für den Turnaround nicht und die Eisenstädter mussten sich nach einigen taktischen Fouls mit 94:81 geschlagen geben.

Das Team befindet sich immer noch auf dem 8. Platz und mit 2 Siegen Abstand zum 9. Platz (Salzburg) immer noch auf Playoff Kurs!

Im nächsten HEIMSPIEL erwarten die Dragonz am SAMSTAG im Rahmen des ENERGIE BURGENLAND Derbys die Güssing/Jennersdorf Blackbirds. Spielstart ist um 18:00 Uhr im Allsportzentrum Eisenstadt. 🏀💪

Scorer: Mileta 23 (8 Rebounds), Najdanovic 15 (4 Rebounds, 2 Steals), Cosic 13 (7 Rebounds, 7 Steals), Knor 12 (4 Rebounds), Petrovic 11 (3 Rebounds), Leindecker 4, Memcic 3 (4 Rebounds).

Sieglos verließ der COLDAMARIS BBC Nord Dornbirn allerdings nicht. Unsere U19 ÖMS Mannschaft sicherte sich mit einem 64:73 ohne Leistungsträger Lukas Knor, auswärts den zweiten Saisonsieg! Gratulation! 💪😊🏀

kosi2

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: