Starker Sieg zum Abschluss

Am Samstag, dem 13. März, war der letzte Spieltag der Regular-Season für die COLDA MARIS BBC Nord Dragonz. Diesmal zu Gast im Allsportzentrum Eisenstadt: die UDW Alligators. Die junge Mannschaft aus Deutsch Wagram, die sich diese Saison durch ihre Energie und ihren Kampfgeist auszeichnete, hatte einen Sieg im Burgenland dringend nötig, um ihre Playoff-Chancen am Leben zu erhalten. Der BBC Nord, der sich mit einem Sieg gegen BBU Salzburg eine Woche zuvor einen Platz in den Playoffs sichern konnte, dachte jedoch unter keinen Umständen daran, diese Woche einen Gang runter zu schalten. Stattdessen traten die Dragonz aufs Gaspedal – „pedal to the metal!“ Endstand: 76:59.

Bild: Gernot Fuchs

Obwohl die Teilnahme an der „Postseason“ bereits fixiert war, traten die Dragonz ein weiteres Mal mit vollem Roster auf und jeder Spieler durfte im Laufe der Partie das Spielfeld betreten – trotzdem gab es Startschwierigkeiten bei den Eisenstädtern. Das erste Viertel gestaltete sich überraschend ausgeglichen, als der UDW energisch in das Spiel startete. Die Gäste bewegten den Ball und erspielten sich somit mehrere offene Würfe. Die erste Periode endete folglich 13:14.

Im zweiten Spielviertel holten sich die Dragonz jedoch die Führung und gaben diese nicht mehr aus der Hand. Besonders in der Zone konnte der BBC glänzen. Hier konnten speziell die Big-Men der Hausherren ihre Größe und Physis ausnutzen und scorten ganze zwölf Punkte mehr als der Gegner (36:24, Punkte in der Zone). Zur Halbzeit führte also der BBC Nord 36:31, doch eine 5-Punkte-Führung war definitiv nicht genug für die Eisenstädter.

Infolgedessen schraubte man die Intensität nach der Pause ein weiteres Mal hoch und dies zeigte sich schließlich auf dem Scoreboard. Das dritte Viertel entschieden die Gastgeber 20:13 für sich und starteten bei einem Stand von 56:44 ins Schlussviertel.

An diesem Punkt dachte allerdings kein einziger Dragon daran nachzulassen und die Heimmannschaft behielt weiterhin einen kühlen Kopf. Das vierte und abschließende Viertel entwickelte sich also ähnlich wie die zurückliegenden 10 Minuten – 20:15 für die Dragonz. Die Partie endete somit 76:59 und die BBC Nord Dragonz durften den erfolgreichen Abschluss einer turbulenten regulären Saison feiern.

„Ich bin heute wirklich stolz auf die Mannschaft. Wir haben 40 Minuten konzentriert und intensiv gespielt und den Game Plan umgesetzt. Gegen Deutsch Wagram muss man erst einmal so solide spielen, wie wir das gemacht haben“, freute sich Coach Felix Jambor nach einem eindrucksvollen Sieg. Kapitän Dragisa Najdanovic blickte bereits zuversichtlich in Richtung Playoffs: „Ein wichtiger letzter Sieg für uns im Grunddurchgang, jetzt können die Playoffs starten.“

Wie bereits erwähnt spielten insbesondere die größten Spieler im Dragonz-Kader dominanten Basketball. Die Center Marko Kolaric und Fuad Memcic scorten jeweils 17 und 13 Punkte. Die meisten Rebounds sammelte erneut der zuvor genannte Starting-Center Marko Kolaric. Neben diesem erzielte aber auch Point-Guard-Veteran Petar Cosic mit elf Punkten und elf Assists ein Double-Double.

Nun gilt es mit Fokus in die Playoffs zu starten und die Saison so lange als möglich zu verlängern!

Beste Werfer – BBC Nord Dragonz:

Marko Kolaric: 17 Punkte

Fuad Memcic: 13 Punkte

Petar Cosic: 11 Punkte

Lukas Knor: 9 Punkte

Petar Zivkovic, Bogdan Rakic: 7 Punkte

Ismail Chrigui: 5 Punkte

Dragisa Najdanovic: 4 Punkte

Sebastian Kunc: 3 Punkte

Fran Selakovic, Emil Frantsich, Ognjen Drljaca: 0 Punkte

Beste Werfer – UDW Alligators:

Nikola Letic: 14 Punkte

Simon Marek: 11 Punkte

Branislav Balvan: 8 Punkte

Nikica Nikolic: 6 Punkte

Jan Kvasnicka, Mark Laurencik: 5 Punkte

Daniel Schuch: 4 Punkte

Janis Tomaschek, Lorenz Rattey, Martin Wustinger: 2 Punkte

Patrick Schmid, Maximilian Pelz: 0 Punkte

Daniel Hahofer
Daniel Hahofer

Verfasser; Spieler des BBC Nord
Website: The Nosebleed Section

Gernot Fuchs
Gernot Fuchs

Fotograf; Nachwuchs-Spieler des BBC Nord

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: