U10 und U12 wieder im Einsatz!

An den vergangenen beiden Wochenende durften sich sowohl die U10, als auch die U12 der Dragonz, nach langer spielfreier Pause, erneut mit anderen Teams ihrer Altersklasse messen. Beide Nachwuchsteams durften in Turnierbewerben ihr Talent unter Beweis stellen. Die U10 reiste in den Süden nach Oberwart, die U12 blieb in der Landeshauptstadt und spielte im Allsportzentrum groß auf.

Bild: Facebook/Getsgo Stadtschlaining

Das U10-Turnier, welches in Oberwart stattfand, wurde vom Verein „Getsgo Stadtschlaining“ veranstaltet. Es war das erste Nachwuchsturnier des noch jungen Vereins. Das Teilnehmerfeld bestand aus zwei Mannschaften des Veranstalters, den BK Rocks und natürlich den BBC Nord Dragonz.

Im Auftaktspiel wussten sich die Eisenstädter, trotz langer Spielpause, gegen den noch unerfahrenen Gegner durchzusetzen. In weiterer Folge trafen die Dragonz im Finalspiel auf die Rocks aus Mattersburg, die das Spiel über drei Viertel dominieren konnten. Im Schlussviertel gelang es den Kids aus der Landeshauptstadt ein letztes Mal mit einer starken Scoring-Leistung dem Gegner das Leben schwer zu machen. Die erfahrenen Mattersburg wussten allerdings ihren Altersvorteil zu nutzen und den Sieg somit ins Trockene zu bringen.

Nach der Niederlage im Finale zeigte sich Coach Fuad Memcic dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Es war schön, dass unsere U10-Truppe nach einer derartig langen Pause wieder an einem Turnier teilnehmen durfte. Ich bin natürlich überaus stolz über den Finaleinzug!“


Die U12-Mannschaft von Coach Sebastian Kunc traf im Eisenstädter Allsportzentrum neben den Oberwart Gunners ebenfalls auf die BK Rocks aus Mattersburg.

In der ersten Partie gegen Mattersburg konnten sich die Gastgeber bereits früh von ihrer besten Seite zeigen. Die Spielzeit konnte somit auf den gesamten Kader aufgeteilt werden. „Wir haben sehr brav verteidigt und das umgesetzt, das wir im Training geübt haben“, so Trainer Kunc. (Scorerliste gegen Mattersburg: Weingärtner 22 Punkte; Oedendorfer 10 Punkte; Lebeth 9 Punkte; Schmidt, Fink, Haydn 6 Punkte – Endstand: 59:29)

Nachdem die Gunners im Folgespiel die Rocks ebenso besiegt hatten, trafen die Dragonz auf die U12 aus dem Süden. „Zu Beginn haben wir mit sehr viel Selbstvertrauen agiert, doch dann sind uns einige einfache Fehler passiert“, meinte Sebastian Kunc. „Wir hätten die Partie zwar etwas spannender gestalten können, dennoch: Hut ab! Die Mannschaft war sehr brav und dafür, dass wir eine sehr lange Zeit nicht in dieser Konstellation antreten konnten, waren sie wirklich top drauf. Sie haben nicht aufgegeben! Hoffentlich war es für die Eltern auf den Rängen ebenso erfreulich.“ (Scorerliste gegen Oberwart: Stocker 11 Punkte; Weingärtner 10 Punkte; Lebeth 9 Punkte; Fink 7 Punkte; Oedendorfer 5 Punkte – Endstand: 42:72)


Daniel Hahofer
Daniel Hahofer

Verfasser; Spieler des BBC Nord
Website: The Nosebleed Section

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: