Dragonz auch im Lockdown im Einsatz – Mistelbach kommt ins Allsportzentrum

Nach zwei Wochen Pause geht es am Samstag in der Meisterschaft der B2L weiter – unsere COLDAMARIS Dragonz empfangen die Mistelbach Mustangs. Für Coach Felix Jambor – der in den vergangenen Tagen sehr schöne Erfolge im Betreuerstab mit dem Österreichischen Nationalteam verzeichnen konnte – keine leichte Aufgabe: „In diesem Duell trifft der punktegleiche Vierte auf den Fünften. Die tollen Resultate der letzten Wochen zählen nichts, wenn wir gegen Mistelbach unseren Homecourt nicht verteidigen können. Das erste Spiel war schon äußerst knapp, seitdem haben sich die Mustangs noch zwei Top-Verstärkungen gesichert. Wir erwarten ein spannendes Duell auf Augenhöhe.“

Verzichten müssen die Dragonz künftig auf Ismail Chrigui, der ein Angbot aus dem Ausland bekommen hat und nun in Tunesien in der 1. Liga spielen wird. Dazu General Manager Roland Knor: „Natürlich wird Isi dem Team fehlen, da er sowohl offensiv als auch defensiv sehr viel Schwung in unser Teamplay brachte. Aber wenn man einem jungen Spieler diese Chance nicht ermöglicht, müsste man sich Gedanken über die eigene Vereinsphilosphie machen. Da ist die Entwicklung junger Spieler ein wesentlicher Schwerpunkt beim BBC Nord Dragonz und deshalb hat man sich sehr schnell entschieden, ihm die Freigabe zu erteilen!“ Wir wünschen Isi alles Gute für seine Zukunft!

Das Spiel muss aufgrund des Lockdowns leider ohne Zuschauer im Allsportzentrum über die Bühen gehen, aber alle Fans können diese Begegnung über unseren Live-Stream mitverfolgen, wie immer zu sehen unter https://bbc-nord.at/live. Los geht es um 18:00 Uhr, wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Zuseher live dabei sind und unseren Jungs die Daumen drücken!

#Dragonz #wirlebenbasketball

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: