Mit Sieg gegen Kufstein in die Weihnachtspause

Mit Spannung wurde am vergangenen Samstag der Liganeuling aus Tirol in Eisenstadt erwartet, und man musste länger warten als gewünscht – ein Verkehrsunfall brachte es mit sich, dass das Spiel mit 45 Minuten Verspätung begann, und von den Kufsteinern waren zunächst auch nur fünf Spieler anwesend.

War das der Grund, dass die COLDAMARIS Dragonz den Gegner zunächst unterschätzten oder gab es auch andere Punkte, warum man nicht richtig ins Spiel fand, jedenfalls verlief die erste Halbzeit sehr durchwachsen. Die Gäste trafen sehr gut von außen, die Dragonz blieben die richtige Anwort schuldig, und so liefen sie oft einem Rückstand hinterher. Zur Pause betrug dieser 5 Punkte, 37:42.

Ganz anders dann die 2. Spielhälfte. Die Eisenstädter kamen wie verwandelt aus der Kabine, gaben ordentlich Gas und drehten bis zur 28. Spielminute das Spiel. Die Führung wurde nicht mehr aus der Hand gegeben, und so siegten unsere Dragonz letztlich verdient 86:70.

Sehr erfreulich verlief das Comeback von Kapitän Dragi Najdanovic, der sich mit 15 Punkten zurückmeldete.

Copyright: Proellography / S.Proell

Felix Jambor, Coach Dragonz: „Ich gratuliere Kufstein zu einer sehr guten Leistung. Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen, waren wohl schon in den Weihnachtsferien. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie wir in der zweiten Halbzeit rausgekommen sind und eine tolle Leistung gezeigt haben.“

Roland Knor, Manager Dragonz: „In der ersten Halbzeit waren wir schon in den Weihnachtsferien. Gott sei Dank besinnten sich die Spieler nach der Pause nochmals und spielten in gewohnter Manier das Spiel nach Hause und feierten den verdienten Sieg.“

Jetzt geht es für alle Spieler und Betreuer einmal wirklich in die verdiente Weihnachtspause. Dass diese kürzer ausfällt als zuerst gedacht, hängt mit dem Einzug ins Cup-Semifinale zusammen, das Spiel gegen Salzburg (in Salzburg) musste auf den 5. Jänner 2020 vorverlegt werden.

Danach folgen zwei absolute Kracher in Eisenstadt, die sich kein Dragonz- und Basketball-Fan entgehen lassen darf:
– Am 8. Jänner (18:00 Uhr) steigt im Allsportzentrum das Lokal-Derby gegen die Mattersburg Rocks.
– Und am 15. Jänner (19:00 Uhr) dann DAS Highlight für unseren Club, das Austria Cup Semifinale gegen die Oberwart Gunners! Da wird schon Großes geplant, und wenn alles klappt (und wir auch dürfen) wird es rund um das Spiel ein ziemliches Spektakel geben. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Copyright: Pictorial / M.Proell

COLDAMARIS BBC Nord Dragonz – Pirlo Kufstein Towers 86:70 (21:21; 37:42; 62:58)

Werfer Dragonz: Mc Clure 26, Najdanovic und Cosic (10 Ass.) je 15, Kolaric 10, Roberts 7, Knor 6, Kunc 3, Drljaca, Hasenbichler je 2

Werfer Towers: Oluic 16, Trujillo 13, Diaz und Thaler je 12, Bozak 11, Pirchner 6

Hier geht es zur Spielstatistik.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: