Statt Cup-Semifinale im Final Four!

Gestern hat die Ligaführung gemeinsam mit den Vereinen der Superliga getagt, und dabei wurde über die weitere Vorgangsweise im Austria Basketball Cup und der Superliga beraten. Vor allem im Hinblick auf das verschobene Cup-Semifinalspiel gegen die Unger Steel Gunners Oberwart war diese Sitzung für uns von großer Bedeutung – mit einem Ergebnis, das jedenfalls ein Highlight für unseren Verein darstellt:

Um keine weiteren Spieltermine zu verlieren, wird der Basketball Cup in einem Final-Four Turnier ausgespielt werden – und das mit Beteiligung der Dragonz! Semifinale und Finale werden an einem Wochenende an einem Spielort stattfinden, Termin ist der 5./6. Feber 2022.

Szene aus dem Cup-Achtelfinale gegen die Mattersburg Rocks. Foto: Pictorial

Wo das Final Four gespielt wird und wer dieses veranstaltet, steht noch nicht fest. Die Planung sieht vor, dass sich alle qualifizierten Teams um die Austragung bewerben können, am Samstag soll dann der Veranstalter beim Sky-Live Spiel Klosterneuburg – St. Pölten aus dem Kreis der Bewerber ausgelost werden.

General Manager Roland Knor: „Wir hatten praktisch schon alles für das Cup-Semifinale organisiert, um ein Basketballfest zu feiern, wie es in Eisenstadt noch nicht stattgefunden hat. Leider hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt wollen wir alles daran setzen, dass das Cup Final Four in Eisenstadt stattfinden kann, und werden eine entsprechende Bewerbung abgeben. Unsere Vorbereitung auf dieses Event hat sofort nach dem gestrigen Beschluss begonnen, auch wenn wir noch nicht wissen, ob uns das Losglück hold sein wird. Durch die bereits getätigten Vorarbeiten müssen wir diesmal nicht mehr von Null beginnen, sicherlich ein großer Vorteil für uns. Ich denke, dass ein Final Four bei einem Zweitligisten und noch dazu in einer neuen Location durchaus reizvoll für alle Beteiligten wäre und eigentlich auch den Charme eines Cup-Bewerbs ausmacht, bei dem alles möglich ist. Wir würden uns jedenfalls glücklich schätzen, dieses Basketball-Spektakel veranstalten zu dürfen.“

Der Cup-Modus in dieser Form ist übrigens kein Novum, seit 1995 wurde der Cupsieger fast immer in einem Finalturnier gekürt, nur letzte Saison wurde es corona-bedingt ausgesetzt. Nun kommt es gerade wegen Corona wieder zurück auf den Spielplan. Fix qualifiziert für das Semifinale sind neben den Gunners und uns auch die Basket Swans Gmunden, der vierte Final Four Teilnehmer wird am 26. Jänner im Spiel SKN St. Pölten vs. BC Vienna ermittelt. Damit werden drei der absoluten Top-Teams der Superliga im Final Four vertreten sein!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: