Neuer Center für die Dragonz

Gemeinsam mit Headcoach Felix Jambor hat das Management der COLDAMARIS BBC Nord Dragonz auf die letzten Entwicklungen innerhalb der Superliga-Mannschaft reagiert und nimmt Veränderungen im Kader vor. Vor allem die langwierige Verletzung von Dominik Zak machte es erforderlich, auf den großen Positionen neue Akzente zu setzen. Auf der Suche nach einem Center wurde man nun rasch fündig: Aristide Boya, mit vollem Namen Aristide Bertrand Boya Ognong, wird ab sofort der neue Große unter den Brettern sein. Der 23-jährige Kameruner ist kein Unbekannter in der österreichischen Liga, spielte er zuletzt bis vor Weihnachten bei den Arkadia Traiskirchen Lions, wo er mit seinen 2,13m seine Dominanz unter dem Korb unter Beweis stellte.

Die Bilanz von Boya bei den Lions kann sich sehen lassen: In 9 Spielen kam er im Durchschnitt auf 10,6 Punkte, noch beeindruckender ist allerdings seine Rebound-Statistik – im Schnitt pflückte er 10,8 Rebounds pro Spiel von den Brettern, bis jetzt der drittbeste Wert der Liga in der heurigen Saison. Sein bisheriges Highlight war ein eindrucksvolles Double-Double im Spiel gegen die Vienna Timberwolves, da erzielte er 25 Punkte und holte 19 Rebounds. Nachdem die Traiskirchner ihr Team umgestellt hatten, war für Aristide kein Platz mehr im Kader, ein Umstand, den sich die Führung der Dragonz nun zunutze machte.

Wenn alles klappt und alle notwendigen Formalitäten rechtzeitig erledigt werden können, sollte Boya bereits am Donnerstag gegen die Vienna Timberwolves (26.1., 18:00 Uhr, Sportzentrum Eisenstadt) zum Einsatz kommen. Spätestens aber am kommenden Samstag, im Spiel gegen seinen Ex-Club, wird er sicherlich mit von der Partie sein (28.1., 17:30 Uhr, Lions-Dome und LIVE bei LAOLA1).

Headcoach Felix Jambor freut sich bereits auf die Zusammenarbeit mit Boya: „Durch die langwierige Verletzung von Dominik haben wir uns schlussendlich dazu entschlossen, einen Wechsel auf unseren Legionärspositionen durchzuführen. Mit Aristide konnten wir einen Bigman verpflichten, der genau das Profil mitbringt, damit er uns sofort weiterhelfen kann.“

General Manager Roland Knor: „Mit Aristide erlangen wir auch bei den Big Men die nötige Tiefe für die Rotation. Ich bin davon überzeugt, dass er ein perfekter Match für unser Team ist. Gleichzeitig möchte ich mich auch bei Dominik Zak bedanken, der bei uns seine erste Auslandserfahrung sammeln durfte.“

Und was meint unser Neuzugang Aristide Boya zu seinem Engagement? „Ich habe dieses Team ausgewählt, weil ich die Mitarbeiter, Spieler und Trainer sehr schätze und ich ein Teil der Reise der Dragonz sein wollte. Mein erstes Gespräch mit Coach Felix Jambor war wirklich gut und mir gefiel sehr, was er von mir erwartet und was er von der Mannschaft will. Ich denke, in der restlichen Saison werden wir noch einige Spiele gewinnen und dabei noch besser werden. Ich bedanke mich bei allen, die hart gearbeitet haben, um diesen neuen Schritt für mich zu verwirklichen, und die mir nun ihr Vertrauen schenken und mir die Gelegenheit geben, mein Können zu zeigen. Ich kann es kaum erwarten, vor unseren großartigen Fans zu spielen!“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: